abrauchen.de - Die Filmdatenbank



Der Untergang

Der Untergang - Filmplakat

Drama, Historienfilm | Deutschland | 2004

April 1945 in Berlin. Unaufhaltsam dringt die Rote Armee in das Stadtgebiet der Reichshauptstadt ein. Letzte Einheiten der SS und HJ versuchen den Feind aufzuhalten. Der Fanatismus und Realitätsverlust der Anführer spitzen die Ereignisse dramatisch zu.

Berlin, Ende April 1945: In den Straßen tobt der Häuserkampf. Adolf Hitler hat sich mit einigen Generälen und engsten Vertrauten im Führerbunker der Reichskanzlei verschanzt. Auch seine Privatsekretärin Traudl Junge, die ihn nicht im Stich lassen will, befindet sich darunter.
Die Lage eskaliert immer mehr. Die Rote Armee dringt unaufhaltsam in das Stadtgebiet der Reichshauptstadt ein und rückt zum Regierungsviertel vor. Ein letztes Aufgebot fanatischer SS- und HJ-Einheiten versucht vergebens neben größtenteils desillusionierten Wehrmachts-Einheiten den Einmarsch zu verhindern. Doch obwohl Berlin nicht mehr zu halten ist, weigert sich der Führer, die Stadt zu verlassen. Während sich in den von Explosionen erschütterten Vierteln verzweifelte Szenen abspielen arrangiert der Führer im Bunker seinen Abgang. Er heiratet Eva Braun. Nur Stunden später begeht er gemeinsam mit ihr Selbstmord - die beiden Leichen werden im Hof der Reichskanzlei verbrannt.
Viele von Hitlers Getreuen wählen ebenfalls den Freitod. Joseph Goebbels und die verbleibenden Generäle lehnen weiterhin die von den Russen geforderte bedingungslose Kapitulation ab. Als die Lage immer aussichtsloser wird, tötet Magda Goebbels ihre sechs Kinder im Bunker mit Gift, bevor auch das Ehepaar Goebbels Selbstmord begeht. Wenig später gelingt Traudl Junge und einigen anderen in letzter Sekunde die Flucht durch den russischen Besatzungsring…

Hintergrundinformationen:

Das Historiendrama "Der Untergang" basiert größtenteils auf dem gleichnamigen Werk von Joachim Fest. Der Historiker schrieb auch eine umfangreiche Hitler-Biografie.
Außerdem lehnt sich der Film an die in dem Buch "Bis zur letzten Stunde" und dem Film "Im toten Winkel" erschienenen Erinnerungen von Hitlers damals 22-jähriger Privatsekretärin Traudl Junge an. Ausschnitte aus dem Film sind am Anfang und am Ende von "Der Untergang" zu sehen.

Originaltitel:

Der Untergang

Regie:

Darsteller:

Produktion:

Drehbuch:

Musik: