abrauchen.de - Die Filmdatenbank


Warnings - Die Zeichen sind da

Warnings - Die Zeichen sind da - Cover von 'Warnings - Die Zeich

Horror, SciFi | USA | 2003

Nach dem mysteriösen Tod seines Cousins kehrt College-Absolvent Layne Vossimer (A. J. Buckley) mit ein paar Freunden zur Familienfarm zurück. Im Maisfeld entdecken sie einen Kornkreis - eine Warnung vor einer möglichen bevorstehenden Alieninvasion.

Der frischgebackene College-Absolvent Layne Vossimer fährt nach dem mysteriösen Unfalltod seines Cousins Joe mit fünf Freunden zu der Familienfarm in der Kleinstadt Purterville in Oregon. Er findet ein einsam gelegenes und vollkommen verwahrlostes Farmhaus vor, welches er erben soll. Merkwürdigerweise liegen um das Gebäude alte Eisenstangen. außerdem ist es durch einen Elektrozaun und eine Alarmanlage gesichert.
Im Maisfeld entdecken die jungen Leute zudem einen Kornkreis. Noch ahnt niemand, dass dies eine tödliche Warnung vor einer möglichen bevorstehenden Alieninvasion ist. Dann verschwindet eines der Mädchen. Gemeinsam mit dem benachrichtigten Dorfsheriff Bill Willingham versucht man verzweifelt sich gegen die Außerirdischen zu wehren. Doch man scheint sie nicht aufhalten zu können….

Hintergrundinformationen:

Der Science-Fiction-Horror "Warnings - Die Zeichen sind da" ist eine trashige Kopie - ein sogenannter Mockbuster - des ein Jahr zuvor erschienenen Mystery-Science-Fiction-Films "Signs - Zeichen" von M. Night Shyamalan. Der Film wurde mit einem Budget von unter einer Million US-Dollar innerhalb von 12 Tagen in der Nähe von Sofia gedreht.

Originaltitel:

Silent Warnings

Alternativtitel:

Regie:

Darsteller:

Produktion:

Drehbuch:

Musik: