abrauchen.de - Die Filmdatenbank


Orpheus

Orpheus - Filmplakat

Drama, Fantasy, Romanze | Frankreich | 1950

In einem Pariser Straßencafé sitzen der junge Dichter Orpheus (Jean Marais) und sein Freund Cégeste (Edouard Dermithe). Ein Streit, durch eine dunkle Frau, die Prinzessin (María Casares), ausgelöst wurde, wird Cégeste schwer verletzt. Die Prinzessin lässt ihn in ihr Auto bringen und fordert Orpheus auf, ebenfalls mitzufahren. Am Schloss der todbringenden Prinzessin angekommen, ist Cégeste bereits verstorben. Bald verlieben sich Orpheus und der Todesengel ineinander. Doch irgendwann wacht Orpheus fern des Schlosses auf und wird vom Chauffeur der Prinzessin Heurtebise (François Périer) zu seiner Frau Eurydike (Marie Déa) gefahren. Diese erwartet ihn bereits sehnsüchtig. Doch nichts ist wie vorher. Orpheus kann nur noch an die Prinzessin denken und Heurtebise beginnt sich bald in Orpheus schwangere Frau zu verlieben. Die eifersüchtige Prinzessin ist allerdings bereit, Orpheus mit allen Mitteln für sich zurück zu gewinnen.

Hintergrundinformationen:

Der Film "Orpheus" basiert auf der Orpheus und Eurydike-Sage. Die Handlung des Films wurde jedoch in die Gegenwart verlegt.
"Orpheus" ist der zweite Teil der "Orpheus-Trilogie". Dazu gehören ebenfalls "Das Blut des Dichters" (1930) und "Das Testament des Orpheus" (1959).

Originaltitel:

Orphée

Alternativtitel:

Regie:

Darsteller:

Produktion:

Drehbuch:

Musik: