abrauchen.de - Die Filmdatenbank


Splinter

Splinter - Splinter

Bewertung

Horror | USA | 2008

Das Paar Polly Watt (Jill Wagner) und Seth Belzer (Paulo Costanzo) werden von einem Gangsterpärchen entführt. An einer einsamen Tankstelle werden die vier von einem fremdartigen Organismus angegriffen, der Stacheln aus den Körpern wachsen lässt…

Das Pärchen Polly Watt und Seth Belzer wollen im Wald campen. Weil der unbeholfene Seth das Zelt beschädigt, beschließen sie, in einem Motel zu übernachten. Währenddessen bleibt das Auto des Ausbrechers Dennis Farell und seiner drogensüchtigen Freundin Lacey Belisle mit einem Motorschaden liegen. Sie gehen zu Fuß weiter und stoppen das Auto von Polly und Seth. Dennis nimmt die beiden als Geisel. Die Fahrt endet, als sie ein seltsames Tier überfahren, aus dessen Körper Stacheln wachsen. Beim Wechsel des Rades verletzt sich Dennis an einem dieser Stacheln.
Da durch die Stacheln auch die Benzinleitung beschädigt wurde, ist die Gruppe gezwungen, an einer einsamen Tankstelle anzuhalten. Doch der mysteriöse Organismus war bereits hier und hat die Kontrolle über den toten Körper des Tankwarts übernommen. Lacey wird angegriffen und sofort wachsen auch aus ihrem Fleisch die seltsamen Stacheln. Die verbliebenen drei verschanzen sich in der Tankstelle, während die stachelige Kreatur alles versucht, um hineinzukommen.

Hintergrundinformationen:

Der Horrorfilm "Splinter" feierte seine Weltpremiere am 03.04.2009. In Deutschland erschien er am 20.05.2009 auf DVD.

Originaltitel:

Splinter

Regie:

Darsteller:

Produktion:

Drehbuch:

Musik:

Bewertung:

2 von 5 Punkten, Anzahl: 1

Reviews:

Kurzreview von Rauche

(30.06.2012)

Ironieloser Standardhorror, der unmotiviert, aber relativ routiniert umgesetzt wurde. Merkmale sind die Wackelkamera, dürftige Effekte, ein ideenloser Plot aber auch ein interessantes Monsterwesen. Zum Glück ist alles schon nach 79 Minuten vorbei.