abrauchen.de - Die Filmdatenbank


Alles über meine Mutter

Alles über meine Mutter - Filmplakat

Drama | Spanien | 1999

Manuela (Cecilia Roth) arbeitet als Krankenschwester in einem Madrider Krankenhaus in der Abteilung für Organtransplantationen. Ihr Sohn Esteban (Eloy Azorín) träumt davon Schriftsteller zu werden und verfasst ein Manuskript mit dem Titel 'Todo sobre mi madre'. Darin bedauert er, seinen Vater nie kennengelernt zu haben.
Zu Estebans Geburtstag nimmt seine Mutter ihn mit zu einem Theaterstück, an dem sie selbst mitgewirkt hat. Nach der Vorstellung läuft Esteban dem Taxi der Hauptdarstellerin Huma Rojo (Marisa Paredes) hinterher, um ein Autogramm zu bekommen. Dabei wird er von einem anderen Auto erfasst und getötet. Manuela muss sich nun mit der quälenden Frage nach der Zustimmung zur Organentnahme auseinandersetzen - einem Thema, mit dem sie sich in ihrem Job schon oft befassen musste.
Um dem Kummer zu entfliehen, beschließt sie ihre Madrider Wohnung zu verlassen und den leiblichen Vater ihres Sohnes zu suchen. Sie reist nach Barcelona, wo sie ihn auf dem Drogenstrich sucht. Nicht ohne Grund, denn Estebans Vater ist Lola (Toni Cantó), ein Transvestit. Doch sie trifft ihre alte Freundin Agrado (Antonia San Juan), eine Transsexuelle mit operierten Brüsten und lernt bald Schwester María Rosa (Penélope Cruz) kennen, die sich für die Prostituierten einsetzt, schwanger und selbst HIV-positiv ist. Auch Huma, die lesbische Schauspielerin, die indirekt am Tod ihres Sohnes beteiligt war, trifft sie wieder, worüber sie fast die Suche nach Lola vergisst.

Hintergrundinformationen:

Unter Pedro Almodóvars Mitarbeit entstand ein Theaterstück nach Vorlage des Films, welches 2007 im Londoner Old Vic Theatre seine Premiere feierte.
"Das süße Jenseits" wurde im "Filmkanon der Bundeszentrale für politische Bildung" zur verbesserten schulischen Vermittlung von Filmkompetenz aufgenommen.

Originaltitel:

Todo sobre mi madre

Alternativtitel:

Regie:

Darsteller:

Produktion:

Drehbuch:

Musik: