abrauchen.de - Die Filmdatenbank


Das süße Jenseits

Das süße Jenseits - Filmplakat

Drama | Kanada | 1997

Die kanadische Gemeinde Sam Dent wird eines Tages durch eine furchtbare Tragödie erschüttert. Ein Schulbus, der von Dolores Driscoll (Gabrielle Rose) gelenkt wird, kommt bei eisglatter Fahrbahn von der Straße ab, rutscht die Böschung hinab und versinkt kurz darauf im zugefrorenen See. 14 Kinder sterben, nur die Fahrerin und die Schülerin Nicole Burnell (Sarah Polley) überleben den Unfall, den der Familienvater Billy Ansel (Bruce Greenwood) hilflos mit ansehen musste, da er hinter dem Bus fuhr.
Schnell ist der charismatische und einfühlsame Anwalt Mitchell Stephens (Ian Holm) zur Stelle. Er verspricht den trauernden Eltern, die Schuldigen der Tragödie zu finden und sie ihrer gerechten Strafe zuzuführen. Auf seine Versprechungen, die Wut und den Zorn der betroffenen Eltern zu lenken und gerechte Schmerzensgeldzahlungen herauszuschlagen, geht nur ein Teil der Betroffenen ein.
Schon bald spaltet sich die kleine Gemeinde. Einige klammern sich an die Versprechungen des Anwalts, andere misstrauen ihm und fangen an seine Arbeit zu boykottieren. Will Stevens vielleicht nur die eigene Ohnmacht gegenüber seiner drogensüchtigen Tochter Zoe (Caerthan Banks) bekämpfen oder sind ihm die verbitterten Hinterbliebenen des kleinen Ortes das Wichtigste?

Hintergrundinformationen:

Das Drehbuch basiert auf dem gleichnamigen Roman des US-amerikanischen Schriftstellers Russell Banks aus dem Jahr 1991. Das Grundmotiv der Handlung orientiert sich an der deutschen Sage "Der Rattenfänger von Hameln".
"Das süße Jenseits" wurde im "Filmkanon der Bundeszentrale für politische Bildung" zur verbesserten schulischen Vermittlung von Filmkompetenz aufgenommen.

Originaltitel:

The Sweet Hereafter

Alternativtitel:

Regie:

Darsteller:

Produktion:

Drehbuch:

Musik: