abrauchen.de - Die Filmdatenbank



Lady Vengeance - Leben für die Rache

Lady Vengeance - Leben für die Rache - Lady Vengeance

Drama, Thriller | Südkorea | 2005

Geum-ja Lee (Young-ae Lee) saß 13 Jahre unschuldig wegen Kindermord im Gefängnis. Der wahre Mörder zwang sie zu einem Geständnis, indem er drohte, ihre Tochter zu töten. Wegen guter Führung vorzeitig entlassen, nimmt sie die Fährte des Kindermörde

Mit 19 Jahren wurde die hübsche Geum-ja Lee (Young-ae Lee) zu einer langen Haftstrafe verurteilt, weil sie gestand, einen kleinen Jungen entführt und ermordet zu haben. In Wahrheit jedoch nahm sie die nur Tat auf sich, weil der wahre Mörder gedroht hat, ansonsten ihre kleine Tochter zu töten.
Nach 13 langen Jahren wird die attraktive Geum-ja wegen guter Führung vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen. Ihre Tochter Jenny (Yea-young Kwon) ist mittlerweile zu einer Teenagerin herangewachsen und lebt bei Adoptiveltern lebt.
Die vermeintlich geläuterte Frau kennt nur noch ein Ziel: Rache. Geum-ja findet bei ehemaligen Mithäftlingen Arbeit und Unterschlupf. Außerdem bekommt sie von ihnen Waffen, um ihren Racheplan zu verwirklichen. Sie nimmt die Fährte des Kindermörders auf.
Als Geum-ja mit 18 Jahren ungewollt schwanger wurde, vertraute sie sich ihrem damaligen Lehrer Mr. Baek (Min-sik Choi) in ihrer Not an. Der liebenswert erscheinende Mann nahm sie bei sich auf. Bald zeigte sich jedoch sein sadistischer Charakter, indem er Geum-ja das Leben zur Hölle macht. Dann entführte Mr. Baek einen kleinen Jungen, um von den Eltern Lösegeld zu erpressen. Nachdem er das Kind getötet hat, zwang er Geum-ja, den Mord auf sich zu nehmen.
Die Rächerin bringt Mr. Baek in ihre Gewalt und findet heraus, dass er noch mehr Kinder ermordet hat. Statt den perversen Serienmörder zu töten, liefert sie ihn den Eltern der getöteten Kinder aus. Sie sollen entscheiden, was mit ihm passieren soll.

Hintergrundinformationen:

Das Rache-Drama "Lady Vengeance - Leben für die Rache" wurde beim Venedig Film Festival 2005 mit dem Spezialpreis "Kino der Zukunft" ausgezeichnet. Es bildet den Abschluss der "Rache-Trilogie" die der koreanische Regisseurs Chan-wook Park mit "Old Boy" und "Sympathy for Mr.Vengeance" begonnen hatte.

Originaltitel:

Chin-jeol-han geum-ja-ssi

Alternativtitel:

Regie:

Darsteller:

Produktion:

Drehbuch:

Musik: