abrauchen.de - Die Filmdatenbank


Mirrors

Mirrors - Filmplakat

Bewertung

Horror, Mystery | USA | 2008

Der Ex-Polizist Ben Carson (Kiefer Sutherland) übernimmt einen Job als Nachtwächter in einem abgebrannten Kaufhaus. Bald merkt er, dass mit den Spiegeln vor Ort etwas nicht stimmt: Er sieht mysteriöse Dinge darin und sie scheinen ihn zu bedrohen…

Weil er einen Menschen erschossen hat und anschließend Alkoholprobleme bekam, muss der Polizist Ben Carson seinen Dienst vorerst quittieren. Zwischenzeitlich übernimmt einen Job als Nachtwächter in einem ehemaligen Kaufhaus. Es wurde vor Jahren von einem Einzeltäter angezündet und bei dem Brand zerstört. Dabei starben mehrere Menschen. Ben stellt nach kurzer Zeit fest, dass die großen Spiegel, die überall im Kaufhaus stehen und in einem erstaunlich gutem Zustand sind, ein geheimnisvolles Eigenleben entwickeln: Sie zeigen Opfer des Brandes und auf den Spiegeloberflächen entdeckt er unzählige Handabdrücke, die sich nicht wegwischen lassen. Als seine Schwester auf grausame Weise stirbt und er erfährt, auf welch mysteriöse Weise der letzte Nachtwächter Lewis umgekommen ist, erkennt er, wie gefährlich die Spiegel auch außerhalb des Kaufhauses sind.
Die Spiegel fordern ihn auf, nach "Esseker" zu suchen. Er stellt fest, dass sein Vorgänger Lewis und auch der Mann, der damals den Brand in dem Kaufhaus gelegt hatte, erfolglos nach Esseker gesucht haben…
Dann werden Bens Ehefrau und seine Kinder durch die Spiegel bedroht. Um die Gefahr abzuwenden, muss er schnellstmöglich "Esseker" finden. Aber wer oder was ist Esseker?
Im Keller des Kaufhauses macht Benn dann zunächst eine Entdeckung. Er forscht nach und deckt anschließend mithilfe seines Polizei-Freundes Larry Byrne eine Geschichte von vor 50 Jahren auf. Jetzt erkennt er, was die Intension der Spiegel ist…

Hintergrundinformationen:

Der Mysteryfilm "Mirrors" basiert lose auf dem südkoreanischen Film "Into the Mirror" (2003) von Kim Sung-ho. Er wurde in den USA und Rumänien gedreht. Die Produktionskosten betrugen schätzungsweise 35 Millionen US-Dollar.
Der Film startete am 15. August 2008 in den US-amerikanischen Kinos Seine Deutschlandpremiere feierte er am gleichen Tag auf dem internationalen Fantasy Filmfest in Hamburg. Offiziell in die deutschen Kinos kam er am 30. Oktober 2008.
Im Jahr 2010 produzierte 20th Century Fox eine Fortsetzung von "Mirrors" mit Victor Garcia als Regisseur und Nick Stahl in der Hauptrolle. Sie wurde direkt auf DVD und Blu-ray veröffentlicht und ist seit dem 10. Dezember 2010 im deutschen Handel erhältlich. Alexandre Aja und Kiefer Sutherland wirkten nicht mit. Außerdem hat die Fortsetzung nur auf die grundsätzliche Thematik mit dem ersten Teil gemein - ansonsten umschließt sie einen separaten abgeschlossenen Handlungsrahmen.

Originaltitel:

Mirrors

Alternativtitel:

Regie:

Darsteller:

Produktion:

Drehbuch:

Musik:

Bewertung:

3.5 von 5 Punkten, Anzahl: 2

Reviews:

Kurzreview von Rauche

(18.09.2013)

Der Mysteryfilm "Mirrors" bietet spannende und kurzweilige Gruselunterhaltung, wenn auch es ein paar logische Ungereimtheiten gibt und der Schluss nicht ganz verständlich ist.