abrauchen.de - Die Filmdatenbank


Der Knochenjäger

Der Knochenjäger - Filmposter zu 'Der Knochenjäger

Bewertung

Thriller | USA | 1999

Die junge Streifenpolizistin Amelia Donaghy (Angelina Jolie) jagd einen irren Serienkiller. Hilfe bekommt sie von dem Profiler Lincoln Rhyme (Denzel Washington) - einst ein führender Kriminologe, der seit einem Dienstunfall ans Bett gefesselt ist.

Eine grausame Mordserie versetzt die Bewohner von Manhattan in Angst und Schrecken. Der wahnsinige Killer entfernt seinen Opfern immer Knochenstücke und hinterlässt auf Papierfetzen rätselhafte Hinweise auf seinen nächsten Mord.
Beeindruckt von der aufmerksamen und entschlossenen Tatortsicherung der jungen Streifenpolizistin Amelia Donaghy schaltet sich der ehemalige Detective Lincoln Rhyme in die Ermittlungen ein. Früher war er einmal der beste Experte für Spurensicherung beim New Yorker Morddezernat, doch seit einem Dienstunfall ist er ans Bett gefesselt und kann nur noch seinen Kopf und seinen linken Zeigefinger bewegen. Eine aufwendige computergesteuerte Apparatur, die er mit dem Finger und der Sprache steuern kann, unterstützt ihn im Rahmen des technisch machbaren. Aufgrund seiner Behinderung quälen ihn Selbstmordgedanken. Dennoch ist er dank seines legendären Spürsinns immernoch ein brillanter Ermittler.
Amelia ersetzt in der Außenwelt bald Rhymes Augen, Ohren und Hände. Gemeinsam versuchen die beiden sich in den Killer hineinzuversetzen. Sie wollen den hochintelligenten Täter zur Strecke bringen, ehe er erneut zuschlägt.

Hintergrundinformationen:

Der Thriller "Der Knochenjäger" entstand nach dem Roman "The Bone Collector" (1997) des amerikanischen Autors Jeffery Deaver. Das Buch ist das erste der Lincoln-Rhyme-Reihe.
Die Außenaufnahmen wurden in New York City gedreht. Die Innenaufnahmen entstanden in Toronto in Kanada. Das Budget betrug ungefähr 73 Millionen US-Dollar.
Der Film feierte seine US-amerikanische Premiere am 5. November 1999. Er spielte an den dortigen Kinokassen mehr als 150 Millionen US-Dollar ein.

Originaltitel:

The Bone Collector

Regie:

Darsteller:

Produktion:

Drehbuch:

Musik:

Bewertung:

2 von 5 Punkten, Anzahl: 2

Kurzreview von Rauche

(17.10.2013)

Klischeehafte, spannungsarme und einfallslose Inszenierung eines abgegriffenen Themas. Die Auflösung ist statt überraschend nur überraschend dämlich.