abrauchen.de - Die Filmdatenbank


The Tree of Life (Review)

von Katze (01.12.2011)

Punkte:

1 (sehr schlecht) von 5 Punkten

Review:

Unfassbar, wie langweilig man einen Film gestalten kann. Den einen Bewertungspunkt gibt es lediglich für die durchgehend gruselige Stimmung die man zwischen Vater Jack O'Brien (Brad Pitt) und seinen Söhnen spürt. Die nicht enden wollende Fantasiesequenz zu Beginn des Films ist erstens total überzogen und zweitens viel zu lang und dementsprechend tötlich langweilig! Eine viertel Stunde Bildschirmschonerbildchen von landschaften und Fantasiegebilden ansehen macht einfach keinen Spaß!