abrauchen.de - Die Filmdatenbank


Alfred Hitchcock

* 13.08.1899 in London
† 29.04.1980 in Los Angeles

Sir Alfred Joseph Hitchcock wurde am 13. August 1899 in London (England) 29. April 1980 in Los Angeles, Kalifornien, USA) geboren.
Zu seinen berühmtesten Filmen zählen"Der Mann, der zuviel wusste" (1934/1956), "Die 39 Stufen" (1935), "Der Fremde im Zug" (1951), "Bei Anruf Mord" (1954), "Das Fenster zum Hof" (1954), "Vertigo – Aus dem Reich der Toten" (1958), "Der unsichtbare Dritte" (1959), "Psycho" (1960) und "Die Vögel" (1963).
In rund fünfzig Jahren hat Alfred Hitchcock dreiundfünfzig Spielfilme als Regisseur gedreht. Hitchcock wurde insgesamt sechs mal für den Oscar nominiert, fünf mal für die beste Regie, ein mal für den besten Film (als Produzent). Gewonnen hat er ihn leider nie.
Eine kleine Marotte von ihm war, dass er in den meisten seiner Filme selbst zu sehen ist, immer als eine kleine, unbedeutende Randfigur, die einmal durchs Bild läuft (so genannte Cameo-Auftritte).

Als Regisseur:

Als Darsteller:

Als Produzent: