abrauchen.de - Die Filmdatenbank


Aaron Eckhart

* 12.03.1968 in Cupertino

1994 beendete Film-Liebhaber Aaron Eckhart an der Brigham Young University erfolgreich sein Studium im Fach Film. Sein Filmdebüt gab er 1994 mit "Der Mord der unschuldigen Kinder", der recht erfolglos blieb. In "Erin Brockovich" spielte er den Liebhaber von Julia Roberts und bekam eine kleine Nebenrolle in "An jedem verdammten Sonntag". 2001 folgte "Das Versprechen" und 2002 "Besessen". So blieb sein Name viele Jahre in Hollywood unbekannt.
Erst 2004 machte er sich neben Ben Affleck in dem Film "Paycheck" auf sich aufmerksam. Danach konnte er mit Rollen neben Cate Blanchett in "The Missing" und dem Thriller "Suspect Zero" überzeugen.

Als Darsteller: