abrauchen.de - Die Filmdatenbank


Oskar Homolka

* 12.08.1898 in Wien
† 27.01.1978

Oskar Homolka wurde am 12. August 1898 in Wien geboren. Homolka absolvierte seine Schauspielausbildung an der Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Wien.
1926 gab Homolka sein Spielfilmdebüt. Aufgrund seiner Statur wurde er oft für düstere Rollen besetzt.
Während des Nazi-Regimes emigrierte Homolka 1934 zunächst nach England, und dann schließlich nach Amerika. Dort arbeitete er am Broadway und übernahm auch Rollen in Hollywood-Produktionen. Für "Geheimnis einer Mutter" erhielt Homolka 1948 eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller.
Er war viermal verheiratet, u.a. mit den Schauspielkolleginnen Grete Mosheim und Joan Tetzel . 1978 starb er in England an einer Lungenentzündung.

Als Darsteller: